BHKW, Stadtwerke Detmold

Um die Geräuschabstrahlung von max. 4 BHKWModulen in den Maschinenraum und damit die Raumpegelanhebung zu mindern, wurde zunächst eine tunnelförmige Teilkapselung des ersten Moduls geplant und realisiert.

Nach der möglichen Installation sämtlicher Module sollte eine Vollkapselung und stirnseitige Ergänzung der vorhandenen Teilverkleidung, wie in der Projektzeichnung dargestellt, umgesetzt werden. Schon bei der ersten Baustufe der tunnelförmigen Verkleidung sind schallbedämpfte Be- und Entlüftungsstrecken ausgeführt.

Bei der Farbgestaltung der Verkleidung wurde der Energiefluss des Moduls durch Farbstreifen mit ansteigender Intensität auf den Elementen visualisiert.

  • erste Variante zur Konzeptzeichnung der Teilkapselung
  • ausgewählte Konzeptzeichnung zur Teilkapselung des ersten BHKW-Moduls
  • ausgeführte Teilkapselung des ersten BHKW-Moduls
  • stirnseitige Ansicht mit deutlich erkennbaren Abluftdämpferstrecken
  • Konzept zur Vollkapselung der nachfolgenden Module und Ergänzung der ersten Ausbaustufe